POLITIK


4. Kongress von Weltaserbaidschanern hat seine Arbeit beendet

A+ A

Baku, 4. Juni, AZERTAC

Am 4. Juni fand die Schlußsitzung des vierten Kongresses der Weltaserbaidschaner statt.

Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für die Arbeit mit Diaspora Nazim Ibrahimov hat in seiner Rede darauf hingewiesen, dass auf dem zweitägigen Kongress fruchtbare Diskussionen geführt und interessante Ideen vorgebracht sind. Er sprach historische Eröffnungsrede von Präsident Ilham Aliyev auf dem Kongress an und sagte, dass diese Rede in den zukünftigen Aktivitäten von Mitglieder der Diaspora als Grundgedanke zur Erreichung bestimmter Ziele dienen wird.

Ali Hasanov, Assistent für sozial-politische Angelegenheiten des Präsidenten der Republik Aserbaidschan sprach in seiner Rede von der Bedeutung des Kongresses und die Geschichte der Entstehung der Idee der Einheit und Solidarität von Weltaserbaidschanern. Ali Hasanov stellte fest, dass die Aserbaidschaner in der Welt am politischen Leben von Ländern, in denen sie leben, aktiv teilnehmen, ein Vorbild sein und sich in die Gesellschaft jener Länder integrieren müssen.

Assistent des Präsidenten sagte zudem, dass auch die Aufnahme der virtuellen Informationsbeziehungen zwischen den Weltaserbaidschanern, die Gründung eines Vereins von Unternehmern der Aserbaidschaner in der Welt auch sehr wichtig sind. Darüber hinaus haben auch die Entwicklung einer Partnerschaft zwischen Diaspora-Organisationen und die Koordination eine sehr große Bedeutung, fügte A.Hasanov hinzu.

Im Anschluss an die Reden wurde anhand von Vorschlägen Schlussdokumente des Kongresses angenommen.

Die Resolution des Kongresses, ein Appell von Teilnehmern an den Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev, einschließlich ein Aufruf im Namen von Kongressteilnehmern bezüglich des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikts an die Weltgemeinschaft, internationale Organisationen, ausländische Regierungschefs und Parlamente und eine Botschaft über die Tätigkeit des Atomkraftwerkes "Metsamor" in Armenien an die Internationale Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen, die Europäische Union und die internationale Gemeinschaft wurden einstimmig angenommen.

Dann wurde die neue Zusammensetzung des Koordinierungsrates der Weltaserbaidschaner bestätigt.

Die Teilnehmer des Kongresses haben Präsident Ilham Aliyev erneut zum Vorsitzenden des Koordinierungsrates der Weltaserbaidschaner einstimmig gewählt.

Die Zusammensetzung des Koordinierungsrates des Kongresses (109 Menschen) wurde bestätigt.

Vorsitzender des Staatlichen Komitees für die Arbeit mit Diaspora Nazim Ibrahimov wurde zum Exekutivsekretär des Rates gewählt.

Damit beendete der vierte Kongress der Weltaserbaidschaner seine Arbeit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind