POLITIK


AZERTAC-Yonhap Zusammenarbeit dient zur Verbesserung der Aktivtäten von OANA VIDEO

A+ A

Baku, 19. November, AZERTAC

Es gibt große Möglichkeiten, die Beziehungen zwischen der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAC und der koreanischen Nachrichtenagentur Yonhap auszubauen.

Das wurde bei einem Treffen mit Yonhap-Präsident Park No-hwang in der AZERTAC zum Ausdruck gebracht.

AZERTAC-Generaldirektor Aslan Aslanov sagte beim Gespräch, dass AZERTAC an der Durchführung gemeinsamer Projekte und einer noch engeren Zusammenarbeit mit der Nachrichtenagentur Yonhap interessiert ist, um zur weiteren Verbesserung der Arbeit der Organisation der Asien-Pazifischen Nachrichtenagenturen (OANA) beizutragen. AZERTAC ist bereit, mit der Nachrichtenagentur Yonhap eng zusammenzuarbeiten, die für einen Zeitraum von 2019 bis 2022 zum Vorsitzenden gewählt wurde.

Aslan Aslanov bedankte sich beim Yonhap-Präsidenten für eine aktive Teilnahme an der XVI. OANA-Vollversammlung und dem V. Weltkongress der Nachrichtenagenturen.

Park No-hwang wünschte AZERTAC viel Erfolg während ihres Vorsitzes in der ОАNА und dem Weltkongress der Nachrichtenagenturen.

Die Seiten tauschten sich über die Aussichten für die Zusammenarbeit, die Entwicklungswege der Nachrichtenagenturen und die Ausstattung moderner Software aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind