BAKU 2015


Agstafa: Nächster Zielort der Fackel der ersten Europaspiele VIDEO

A+ A

Agstafa, 18. Mai, AZERTAC

Am 18. Mai herrschte in einem der malerischen Winkel Aserbaidschans, der Stadt Agstafa eine Feststimmung. Die Fackel der ersten Europaspiele Baku-2015 hat bereits Agstafa erreicht. Die Fackelläufer wurden in der Heydar Aliyev–Avenue von Stadtbewohnern mit großer Freude aufgenommen, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC.

Einer der jungen Aktivisten der Stadt, Karateka Namig Hasanov übernahm die Fackel. Dann schlugen Fackelläufer die Richtung zum Park „Aserbaidschan“. Die Fackel wurde hierher längs der zentralen Straßen der Stadt und durch den Heydar Aliyev Park von zehn Sportlern in einer 3120 m langen Strecke getragen.

Auf der hier eingerichteten Bühne ließ der letzte Fackelläufer-Ringer Nemat Ibrahimli die Fackel der ersten Europaspiele in Flammen aufgehen.

Im Anschluss wurde die Lampe der Spiele angezündet und der Öffentlichkeit präsentiert. Sie wurde zur Aufbewahrung bis zum Ende der Spiele dem Heydar Aliyev Zentrum gegeben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Video über eine feierliche Zeremonie zur Entzündung der Fackel der ersten Europaspiele im historisch-architektonischen Schutzgebiet “Ateschgah” (Feuertempel) in der Surakhani Siedlung von Baku gezeigt.

Abschließend fand ein Konzert der Meister der Kunst von der Republik und dem Bezirk statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind