POLITIK


Aktueller Verhandlungsprozess für die Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach- Konfliktes diskutiert

A+ A

Baku, 5. Dezember, AZERTAG

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich in der Stadt Basel mit dem Sondervertreter der Europäischen Union für Südkaukasus Herbert Salber getroffen.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten wurden beim Treffen die Situation in der Südkaukasus-Region sowie der aktuelle Verhandlungsprozess für die Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach- Konfliktes diskutiert. Darüber hinaus fand ein Gedankenaustausch über die großmaßstäblichen militärischen Übungen statt, die nach dem Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Armenien im Oktober dieses Jahres in Paris von Armenien in den besetzten Gebieten Aserbaidschans durchgeführt worden sind. Es wurde festgestellt, dass solche provozierende Schritte die friedliche Beilegung des Konfliktes behindern, die erzielten positiven Trends negativ beeinflussen.

E. Mammadyarov schätzte den aktuellen Stand der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union hoch ein. Der Minister wies darauf hin, dass die Beziehungen Aserbaidschans zu manchen EU-Mitgliedsländern auf einem strategischen Niveau sind. Der aserbaidschanische Außenminister sagte zudem, dass es wichtig ist, die Beziehungen mit der EU auf eine strategische Ebene zu bringen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind