KULTUR


Alexander Solowjow: Gabala wird zu einem der großen Kulturzentren, in dem die Harmonie der östlichen und westlichen Musik vereinigt ist

A+ A

Gabala, den 3.August (AZERTAG). Gabala wird zu einem der großen Kulturzentren, in dem die Harmonie der östlichen und westlichen Musik vereinigt ist.

Diese Worte drückte der Teilnehmer des mit Organisation der Heydar Aliyev-Stiftung stattfindenden V. Internationalen Musifestivals in Gabala, Dozent der Russischen Musikakademie, renommierte Dirigent Alexander Solowjow in seinem Interview mit AZERTAG aus.

Das Festival wurde auf hohem Niveau organisiert, betonte der russische Gast, und unterstrich eine erstaunliche Schönheit des Ortes, wo die Konzerte stattfinden.

A.Solowjow lobte die Verdienste der Heydar Aliyev-Stiftung um die Veranstaltung des internationalen Musikfestivals. Ihm zufolge sei dieses grandioses Kunstfestival in Hinsicht auf die Förderung der Kultur von großer Bedeutung. Der namhafte Dirigent sagte: “Hier in Gabala sind Wälder, Täler, frische Luft, Berge mit grünen Wiesen sind einfach fasziniert. Sehr empfindlich ist das Publikum. Ich war mehrmals In Aserbaidschan. Das Land entwickelt sich von Tag zu Tag. Es ist gute Idee, Gabala in ein Zentrum der internationalen Musik zu verwandeln. Ich begrüße diese Idee, die erfolgreich umgesetzt wird.”

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind