POLITIK


Ali Hasanov trifft sich in Dschidda mit OIC-Generalsekretär

Baku, 8. Februar, AZERTAC

Wie die Nachrichtenagentur AZERTAC berichtet, ist Assistent des Präsidenten der Republik Aserbaidschan für sozial-politische Angelegenheiten, Ali Hasanov, im Rahmen seines Besuchs im Königreich Saudi-Arabien in der Stadt Dschidda mit dem Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit Yousef bin Ahmad Al-Othaimeen zusammengetroffen.

Beim Gespräch führten die Seiten einen Meinungsaustausch über den weiteren Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit und andere Fragen von gemeinsamem Interesse.

Darüber hinaus wurde beim Gespräch von Problemen der islamischen Welt gesprochen. Der OIC Generalsekretär sagte, dass die in der Welt zügig wachsende Islamophobie in den islamischen Ländern sehr große Sorge hervorgerufen hatte. Derzeit leben 60 Millionen Mitglieder der islamischen Diaspora in Europa. Es ist für die islamische Welt sehr wichtig, diese Leute zu koordinieren, fügte er hinzu.

Ali Hasanov übermittelte an den OIC-Generalsekretär die Grüße des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev und die Einladung zu IV. islamischen Spielen der Solidarität in Baku.

OIC-Generalsekretär Yousef bin Ahmad Al-Othaimeen sagte, dass er bald Aserbaidschan besuchen wird. Er bedankte sich für die Einladung des aserbaidschanischen Präsidenten zu islamischen Spiele der Solidarität und sagte, dass er ebenfalls diesen Spielen beiwohnen wird.

Beim Treffen war ebenfalls der Botschafter von Aserbaidschan in diesem Rasim Rzayev anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind