POLITIK


Amada Pol: „Europa soll eindeutig die Länder unterstützen, die unter territorialen Konflikten leiden“

A+ A

Brüssel, den 17. Juli (AZERTAG). Die belgische Ausgabe EU Observer veröffentlichte einen Artikel unter dem Titel „Aserbaidschan und zwei Europäische Unionen“ (http://blogs.euobserver.com/paul/2014/07/06/azerbaijan-and-the-two-eus/). Der Autor des Artikels ist der politische Analytiker eines von führenden Gehirnzentren der Europäischen Union – „Europäisches Zentrum für Politik“, Amanda Pol.

Der Autor hat in seinem Artikel betont, dass die EU für Aserbaidschan ein zuverlässiger und wichtiger Partner ist, und beide Seiten an der Erweiterung der Zusammenarbeit interessiert sind.

Amanda Pol hat darauf hingewiesen, dass Europa eindeutig die Teilnehmerländer des Programms „Östliche Partnerschaft“ unterstützen soll, die an territorialen Konflikten leiden.

Es sei erwähnt, dass Amanda Pol an der Arbeit des III. Bakuer internationalen humanitären Forums 2013 aktiv teilgenommen hatte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind