WIRTSCHAFT


Apple mit China Mobile sich auf eine Kooperation geeinigt

A+ A

Baku, den 23. Dezember (AZERTAG). Der iPhone-Konzern sichert sich den Zugang zu mehr als 700 Millionen Kunden. Nach langer Verhandlung hat sich Apple mit China Mobile auf eine Kooperation geeinigt. Der Deal dürfte den Amerikanern einen deutlichen Schub in der Volksrepublik verpassen.

Apple und der weltgrößte Mobilfunkanbieter China Mobile haben sich auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Eine mehrjährige Allianz zum Vertrieb von iPhones solle Mitte Januar beginnen, teilte der US-Technologiekonzern am Sonntagabend mit. Apple Chart zeigen erhalte Zugang zu den 760 Millionen Kunden von China Mobile Chart zeigen. Details des Abkommens nannte Apple nicht.

Konzernchef Tim Cook sagte, China sei ein extrem wichtiger Markt für sein Unternehmen. Experten gehen davon aus, dass die Kooperation Apple Umsatzzuwächse in Milliardenhöhe bescheren dürfte. Erhältlich seien die neuesten Modelle 5s und 5c ab dem 17. Januar 2014 sowohl in China-Mobile-Geschäften als auch in Apple-Läden, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung beider Firmen.

Wegen unterschiedlicher Technikstandards war China Mobile der einzige Mobilfunkanbieter in der Volksrepublik, der noch keine iPhones vertreibt. Mit der Vergabe von Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard 4G (LTE) hatten die chinesischen Behörden den Weg für eine Kooperation mit Apple geebnet. Mit Anbietern wie China Unicom Chart zeigen und China Telecom arbeitet Apple bereits seit längerem zusammen.

Im Vergleich zum Rest der Welt läuft es für Apple in Fernost bislang eher mäßig. Der Umsatz in China, Hongkong und Taiwan stieg im vierten Quartal nur um sechs Prozent. Dies genügt nicht, um aufstrebende Konkurrenten wie Huawei und Lenovo Chart zeigen auf Abstand zu halten. Der Deal dürfte den Amerikanern nun einen Schub geben.

Die Verhandlungen zwischen beiden Unternehmen waren über mehrere Jahre gelaufen. Streitpunkt war vor allem die Apple-Forderung nach einer Mindestgarantie für die Zahl verkaufter Smartphones. Dem chinesischen Partnerunternehmen werden durch das Geschäft bessere Chancen eingeräumt, sich gegen seine beiden kleineren Rivalen China Unicom und China Telecom zu behaupten. Den chinesischen Markt dominieren bislang Smartphones mit dem Android-Betriebssystem von Google.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind