POLITIK


Armenische Streitkräfte haben aserbaidschanische Wohngebiete erneut unter Beschuss genommen VIDEO

A+ A

Baku, 28. April, AZERTAC

Am 27. April in den Abendstunden und am 28. April bis 04.00 Uhr haben die armenischen Streitkräfte aserbaidschanische Stellungen und Wohngebiete im Frontgebiet Tartar und Agdam mit Mörsern im Kaliber 60, 82 und 120 mm und den D-30-Haubitzen im Kaliber 122 mm unter Beschuss genommen.

Das Verteidigungsministerium erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC, die aserbaidschanischen Streitkräfte haben angesichts der operativen Lage nur auf militärische Anlagen des Feindes Feuer eröffnet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind