WIRTSCHAFT


Aserbaidschan behauptet sein internationales Kreditrating im Investitionsniveau

A+ A

Baku, 30. Januar, AZERTAG

Am 30. Januar hat die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bestätigt, dass Aserbaidschan sein internationales Kreditrating im Investitionsniveau- “BBB” behauptet.

Laut Auskunft des Pressedienstes des Finanzministeriums der Nachrichtenagentur AZERTAG ist die Ratingagentur Standard & Poor's eine der drei führenden internationalen Ratingagenturen. Laut dem Bericht der Agentur nimmt Aserbaidschan eine sehr starke fiskalische und Auslandsposition ein und hat niedrige Außenschulden. Vor dem Hintergrund des Ölpreisverfalls auf den Weltmärkten wird Aserbaidschan auch in den nächsten Jahren seine Auslandsposition behaupten. Es kann auch sein, dass es in der Leistungsbilanz Sinken geben kann. Jedoch wird sie letztlich in einem positiven Niveau sein, heißt es im Bericht von Standard & Poor's.

In der Durchschnittszeit am Vorabend der Stabilisierung der Ölproduktion wird die Inbetriebnahme der Pipeline “Südlicher” Gaskorridor und des Gasfelds “Schahdeniz-2” zum Wirtschaftswachstum sowie zur Erhöhung der Deviseneinnahmen beitragen.

Wie es sich aus dem Bericht der Ratingagentur Standard & Poor's herausstellt, hat die Wirtschaft Aserbaidschans angesichts einer anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise in Europa und weiteren Ländern und des Ölpreisverfalls auf den Weltmärkten ein nachahaltiges Potential.

Gleichzeitig ist Aserbaidschan im GUS-Raum eines von nur zwei Ländern, die ihr Investitionskreditrating von Standard & Poor's (S&P) behaupten konnte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind