OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschan bei der Expo 2015 in Mailand VIDEO

A+ A

Mailand, 9. Juli, AZERTAC

Wie ein Sonderkorrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC berichtet, ist am 9. Juli im Aserbaidschanischen Pavillon“ bei der „Weltausstellung Expo 2015 im italienischen Mailand“ ein Nationaltag“ organisiert worden.

Im Rahmen des „Nationaltags“ fand eine offizielle Präsentation des Aserbaidschanischen Pavillons statt.

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev und seine Ehegattin, Präsidentin Heydar der Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva nahmen ebenfalls an der Präsentation teil.

Unter eingeladenen Gästen finden sich auch Vertreter der italienischen Regierung, des öffentlichen Lebens sowie Vertreter des in diesem Land akkreditierten diplomatischen Corps und andere prominente Persönlichkeiten.

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev, seine Ehefrau, Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Mehriban Aliyeva und ihre Tochter Leyla Aliyeva kamen im Gelände der Expo 2015 an.

Der Grundstein des Aserbaidschanischen Pavillons bei der Expo 2015 wurde im Juli 2014 gelegt. Für die Organisation des Aserbaidschanischen Pavillons wurden die Heydar Aliyev Stiftung und das Heydar Aliyev Center ausgewählt. Die Ausstellungsfläche des viergeschossigen Aserbaidschanischen Pavillons beträgt rund 1800 m². Ca.300 lokale und ausländische Experten waren an der Ausrichtung des aserbaidschanischen Pavillons beteiligt. Im Pavillon werden das historische und Kulturerbe, die natürlichen Ressourcen, Flora und Fauna, einzigartige Artenvielfalt Aserbaidschans präsentiert.

Zuerst stellte man im Pavillon eine Videoverbindung mit Baku her. Mitarbeiterin des Heydar Aliyev Zentrums Mohabbat Mehdiyeva begrüßte Präsident Ilham Aliyev.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und seine Ehegattin Mehriban Aliyeva wurden über das Konzept des nationalen Pavillons informiert.

Es wurde festgestellt, dass im Rahmen der Vorbereitung für die Expo 2015 in verschiedenen Regionen Aserbaidschans die Foto-und Videoaufnahmen von einer reichen Biodiversität, einzigartigen Landschaften, natürlichen Ressourcen und historischen Denkmälern Aserbaidschans gemacht. Zu diesem Zweck sind vom April 2014 bis Februar des laufenden Jahres in den Städten Baku, Ganja, Nachitschewan, Lenkoran, Yardimli, Schamkir, Scheki, Gabala, Schabran, Guba, Khizi, Siyazan, Schirvan und anderen Städten und Regionen die Besuche organisiert.

Im Anschluss wurden die Staatsflaggen von Aserbaidschan und Italien aufgezogen und Nationalhymnen intoniert.

Dann hielten Generalmanager der Expo 2015 in Mailland Bruno Antonio Pasquino und Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev eine Rede bei der Zeremonie.

Die Expo 2015 in Mailand läuft vom 1. Mai bis zum 31. Oktober unter dem Motto „Feeding the Planet, Energy for Life“. An der diesjährigen Expo nehmen 145 Länder teil, von denen 54, darunter Aserbaidschan, durch einen nationalen Pavillon vertreten sind.

Bisher besuchten mehr als 1 Million Besucher den Aserbaidschanischen Pavillon.

Präsident Ilham Aliyev trug sich ins Ehrenbuch des italienischen Nationalpavillons ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden