POLITIK


Aserbaidschan und China eine Vereinbarung über technisch-wirtschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet

A+ A

Baku, den 5. Dezember (AzertTAg). Am 5. Dezember fand ein Treffen des stellvertretenden Ministerpräsidenten der Republik Aserbaidschan Abid Scharifov mit dem Botschafter der Volksrepublik China in unserem Land Hong Jiuyin.

AZERTAG zufolge wurde auf dem Treffen eine Vereinbarung über die technisch-wirtschaftliche Zusammenarbeit unterzeichnet.

Während der Verhandlungen sagte der stellvertretende Ministerpräsident, dass die Beziehungen zwischen den beiden Staaten in allen Bereichen auf hoher Ebene sind, der gegenseitige Handelsumsatz von Jahr zu Jahr wächst. Er betonte, dass im letzten Jahr der Warenumsatz zwischen Aserbaidschan und China 900 Millionen Dollar überstieg. Der stellvertretende Ministerpräsident sagte: „Beide Länder haben ein großes Potenzial für das weitere Wachstum dieser Kenziffer. In Aserbaidschan arbeiten die chinesische Firmen sehr erfolgreich, die wirtschaftliche Beziehungen entwickeln sich“.

Der Botschafter von China in Aserbaidschan betonte, dass die Beziehungen zwischen unseren Ländern im Rahmen einer engen Freundschaft und Partnerschaft ausgebaut werden.

Zwischen der Regierung der Republik Aserbaidschan und der Regierung der Volksrepublik China sind mit dem heutigen Tag 9 Vereinbarungen über die technisch-wirtschaftliche Zusammenarbeit signiert.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind