WIRTSCHAFT


Aserbaidschanische Firma „Sinam“ bereitet sich vor, in Afghanistan ein Adressierungssystem zu erstellen

A+ A

Baku, 29. August, AZERTAC

Aserbaidschanische Firma „Sinam“ hat eine Vereinbarung mit der Stadtverwaltung Kabul über das Projekt der Erstellung eines Adressierungssystems getroffen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf das Ministerium für Kommunikation und Hightech berichtet, legte die aserbaidschanische IT Firma „Sinam“ der Stadtverwaltung von Kabul ihre technischen Vorschläge über die Umsetzung des Projektes vor. Nach Angaben der Firma werden diese Vorschläge die Vorbereitung des Adressierungssystems von Gebäuden und Straßen in Kabul sicherstellen.

Die Firma „Sinam“ beabsichtigt, eine elektronische Karte „GoMap“ auch für Afghanistan zu erstellen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind