GESELLSCHAFT


Aserbaidschanische Onkologen besprechen die Diagnostikprobleme des Brustdrüsenkrebses in Sotschi

A+ A

Baku, 28. August, AZERTAC

Die Onkologen aus über 50 Regionen Russlands, darunter aus Aserbaidschan, den USA, Finnland, der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Usbekistan, werden am II. Jahreskongress der russischen Gesellschaft von Onkomammologen „Innovative Diagnostik und Behandlung des Brustdrüsenkrebses“, der vom 3. bis 5. September in Sotschi stattfindet, teilnehmen.

AZERTAC zufolge werden am Kongress über 500 Spezialisten die Fragen einer innovative Diagnostik und Behandlung des Brustdrüsenkrebses besprechen.

„Die Wissenschaftler und Onkologen der ganzen Welt suchen heute noch mehr effizienteres Schema für Identifizierung und Behandlung von bösartigen Tumoren. Die Operationstechniken werden in diesem Bereich von Jahr zu Jahr weiter entwickelt, darüber hinaus entstehem innovative Methoden der Diagnostik von onkologischen Krankheiten. Wir sind sicher, dass die Durchführung des II. Jahreskongresses die Mammologie mit neuen Erfahrungen bereichern wird “, betonte Exekutivleiterin der russischen Stiftung „Gemeinsam gegen Krebs“ Katerina Yarova.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind