POLITIK


Aserbaidschans Außenminister hielt bilaterale Treffen in New York ab VIDEO

A+ A

New York, 26. September, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister, Elmar Mammadyarov, hat im Rahmen seiner Teilnahme an der 70. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen, mit dem Außenminister von San Marino, Pascal Valentini, dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten von Uruguay Rodolfo Nin Novoa und dem albanischen Außenminister Ditmar Bushati bilaterale Treffen abgehalten.

Beim Treffen mit dem Außenminister von San Marino Pascal Valentini sind die Aussichten für die bilaterale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zwischen den beiden Ländern erörtert. Darüber hinaus unterzeichneten die Außenminister der beiden Länder eine Vereinbarung über die „Förderung und den gegenseitigen Schutz von Investitionen".

Beim Treffen mit dem Außenminister von Uruguay Rodolfo Nin Novoa fanden die Diskussionen über die Richtungen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern statt. Die Seiten wiesen auf die Bedeutung des produktiven Besuchs des stellvertretenden Außenministers von Uruguay, José Luis Cansela im September dieses Jahres in Aserbaidschan in Hinsicht auf die Entwicklung des politischen Dialogs zwischen den beiden Ländern hin und betonten die Wichtigkeit der politischen Konsultationen auf der Ebene der Außenministerien.

Aserbaidschanischer Außenminister Elmar Mammadyarov sagte, dass Aserbaidschan in seiner Außenpolitik großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Ländern Lateinamerikas legt. Es gibt gute Möglichkeiten für die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Uruguay in den Bereichen Energie und Landwirtschaft. Minister Mammadyarov lud seinen uruguayischen Amtskollegen zu einem Besuch in Aserbaidschan ein. Der uruguayische Minister nahm die Einladung an. Die Seiten erörterten die Fragen von beiderseitigem Interesse.

Die aserbaidschanischen und albanischen Minister für Auswärtige Angelegenheiten zeigten sich bei ihrem Treffen zufrieden über die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und diskutierten die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit. Der albanische Minister sagte, dass es große Möglichkeiten für die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und günstige Bedingungen für die Zusammenarbeit im Energiesektor gibt. Daher wurde die Bedeutung der gegenseitigen Besuche im Hinblick auf die Entwicklung der bilateralen Beziehungen hervorgehoben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind