SPORT


Aserbaidschans Boxer gewinnen erstes Gold bei Baku 2017

Baku, 18. Mai, AZERTAC

Wie AZERTAC berichtet, hat die aserbaidschanische Box-Nationalmannschaft bei den vierten Islamischen Spielen der Solidarität Baku 2107 ihr erstes Gold gewonnen.

AZERTAC zufolge schnappte sich Javid Chalabiyev (60 kg) im Finale Gold gegen den irakischen Athleten Ammar Karbalai. Der aserbaidschanische Boxer besiegte mit 5:0 und holte damit die erste Goldmedaille für die aserbaidschanische Box-Nationalmannschaft bei den Islamischen Spielen in Baku.

Präsident von Aserbaidschan, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Ilham Aliyev und Familienmitglieder verfolgten auch den Endkampf.

Bronze ging in dieser Klasse an Hursad Imankuliyev aus Turkmenistan und Sultan Zaurbek aus Kasachstan.

Javid Chalabiyev startete im Oktober 2013 im Bantamgewicht bei den 17. Weltmeisterschaften im kasachischen Almaty. Dort besiegte er in den Vorrunden Oras Afsolschojew aus Tadschikistan und Njambajaryn Tögstsogt aus der Mongolei, im Achtelfinale Benson Gicharu aus Kenia, im Viertelfinale Shiva Thapa aus Indien, im Halbfinale Qairat Jeralijew aus Kasachstan und im Finale Wladimir Nikitin aus Russland.

2016 gewann Javid Chalabiyev das europäische Olympiaqualifikationsturnier in der Türkei. Er besiegte dabei Wjatscheslaw Goschan, Stefan Ivanov, Aram Awagjan und Qais Ashfaq. 2017 gewann er die aserbaidschanische Meisterschaft.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind