OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev empfängt den Minister für auswärtige Angelegenheiten Georgiens VIDEO

A+ A

Baku, 7. März, AZERTAC

Am Montag, dem 7. März hat der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev den Außenminister Georgiens Mikheil Janelidze zum Gespräch empfangen.

Mikheil Janelidze übermittelte Präsident Ilham Aliyev die Grüße von Georgiens Präsident Giorgi Margwelaschwili und dem Premierminister Giorgi Kwirikaschwili.

Der georgische Außenminister gab sich mit seinem offiziellen Besuch in Aserbaidschan zufrieden und betonte die weiter erfolgreiche Durchführung von gemeinsamen Projekten und Arbeiten durch zuständige Stellen der beiden Länder.

Die Beziehungen zwischen den Außenministern der beiden Länder tragen einen kontinuierlichen Charakter, sagte Präsident Ilham Aliyev. Der Staatschef wies auf die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Außenministerien Aserbaidschans und Georgiens hin. Eine Reihe von Fragen zwischen Aserbaidschan und Georgien ist erfolgreich gelöst. Die beiden Länder nehmen noch engere Beziehungen auf, fügte das Staatsoberhaupt hinzu. Präsident Ilham Aliyev erinnerte an seinen erfolgreichen offiziellen Besuch in Georgien im vergangenen Jahr. Präsident Ilham Aliyev betonte, dass die Zusammenarbeit der beiden befreundeten Länder auch weiterhin fortgesetzt wird. Der Staatschef hob hervor, dass es für den weiteren Ausbau der Beziehungen auf dem Gebiet Politik, Wirtschaft, Energie und im humanitären Bereich sehr gute Möglichkeiten gibt.

Der Präsident gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Besuch von Georgiens Außenminister Mikheil Janelidze in Aserbaidschan gute Gelegenheit schaffen wird, das Programm gemeinsamer Aktivitäten zwischen den beiden Ländern für das laufende Jahr wieder einmal zu betrachten.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev bedankte sich für die Grüße des georgischen Präsidenten Giorgi Margwelaschwili und Premierministers Giorgi Kwirikaschwili und bat, seine Grüße ebenfalls an sie zu übermitteln.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden