OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev empfing eine Delegation um den EU-Sondervertreter für Südkaukasus VIDEO

A+ A

Baku, den 23. Juli (AZERTAG). Am 23. Juli hat Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev eine Delegation um den EU-Sondervertreter für Südkaukasus, Herbert Salbert, zum Gespräch empfangen.

Präsident Ilham Aliyev gratulierte Herbert Salbert zur Ernennung des EU-Sondervertreters für Südkaukasus und zeigte sich zuversichtlich, dass dieser Besuch ihm eine gute Gelegenheit verschaffen wird, sich mit der Situation in der Region näher vertraut zu machen. Der Staatschef berührte im Laufe des Gesprächs den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und stellte fest, dass Aserbaidschan für eine friedliche Beilegung des Konfliktes eintritt.

Und Armenien, das eine unkonstruktive Position vertritt, berücksichtigt weder das Völkerrecht, noch die Erklärungen der Präsidenten von Ko-Vorsitzländern. Der Staatschef betonte, dass die international anerkannten Gebiete Aserbaidschans von armenischen Soldaten noch besetzt gehalten werden. Die Situation kann in der Region noch komplizierter werden, falls das Problem nicht im Einklang mit dem Völkerrecht gelöst wird, sagte Präsident Ilham Aliyev.

Herbert Salbert erinnerte daran, dass er zu verschiedenen Zeiten die Region mehrmals besucht hat, über die bestehnde Situation auf dem laufenden ist. Der Gast betonte, er habe die Absicht die Zusammenarbeit der EU mit Aserbaidschan auszubauen und zur Lösung von Konflikten in der Region beizutragen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden