OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev trifft lettische Parlamentsvorsitzende VIDEO

Riga, 17. Juli, AZERTAC

Am 17. Juli ist Staatspräsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev mit der Vorsitzenden des lettischen Sejms, Frau Ināra Mūrniece, zusammengetroffen, wie ein AZERTAC-Sonderkorrespondent berichtet.

Frau Ināra Mūrniece begrüßt Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev.

Sie stellte Staatspräsident Ilham Aliyev eine Gruppe von Abgeordneten vor.

Der Staatschef trug sich dann ins Gästebuch des lettischen Sejms ein.

I. Mūrniece gab dem aserbaidschanischen Präsidenten Informationen über die Aktivitäten des Sejms und machte ihn mit dem Sitzungssaal vertraut.

Hiernach ließ man sich fotografieren.

Dann fand ein Treffen des Staatspräsidenten Ilham Aliyev mit der Vorsitzenden des lettischen Sejms Ināra Mūrniece statt.

Vorsitzende des lettischen Sejms betonte das hohe Niveau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Sie erinnerte an ihre Visite in Aserbaidschan und sagte, dass der Besuch von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev in Lettland eine neue Etappe in den bilateralen Beziehungen einleiten wird.

Präsident Ilham Aliyev seinerseits sagte, dass die Aserbaidschan-Lettland Beziehungen in verschiedenen Bereichen erfolgreich entwickelt werden. Der Staatschef erinnerte an sein Treffen mit der lettischen Parlamentssprecherin in Baku und unterstrich die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen im politischen Bereich zwischen den beiden Ländern. Präsident Ilham Aliyev hob hervor, dass die parlamentarische Zusammenarbeit zu bilateralen Beziehungen ihren Beitrag leistet. Es gibt gute Möglichkeiten für den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, fügte Staatspräsident Ilham Aliyev hinzu. Er wies darauf hin, dass es auch im Kulturbereich sowie in humanitären und Tourismusbereichen sehr große Möglichkeiten für die Zusammenarbeit bestehen. Präsident Ilham Aliyev sprach zugleich von politischen und wirtschaftlichen Reformen sowie internationalen Verkehrsprojekten, die in Aserbaidschan durchgeführt werden.

Das Staatsoberhaupt machte darauf aufmerksam, dass Aserbaidschan und Lettland im Rahmen der internationalen Organisationen eng zusammenarbeiten. Präsident Ilham Aliyev sprach auch die Aserbaidschan-EU Beziehungen an, und betonte die dynamische Entwicklung dieser Beziehungen, und verwies darauf, dass die EU die Energie,-Gas und Verkehrsprojekte, die von Aserbaidschan imitiert worden sind, begrüßt.

Lettland hat Aserbaidschans in der EU immer unterstützt. Lettlands Position im armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt ist darauf aufgebaut, dass der Konflikt im Rahmen der territorialen Integrität und Souveränität Aserbaidschans gelöst werden muss. Frau Ināra Mūrniece äußerte ihr Bedauern über die Tötung von zwei aserbaidschanischen Zivilisten – einer Großmutter und ihres zweijährigen Enkelkindes an der Kontaktlinie. Sehr schade kommt es noch zu solchen Unmenschlichkeiten an der Front, sagte sie.

Präsident Ilham Aliyev sprach zugleich von jüngsten blutigen Ereignissen an der Kontaktlinie, die zur Ermordung von Zivilisten geführt haben, bedankte sich für Lettlands Position in der Beilegung des Konflikts im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns