OFFIZIELLE CHRONIK


Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und der französische Präsident François Hollande zusammen diniert VIDEO

A+ A

Baku , den 12. Mai (AZERTAG). Nachdem das aserbaidschanisch-französische Busineßforum stattgefunden hatte, dinierten Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev, seine Ehegattin Mehriban Aliyeva und der französische Präsident François Hollande zusammen.

Beim Gastmahl trat der berühmte französische Theater -und Filmschauspieler von aserbaidschanischer Herkunft, Regisseur, Intendant von Théâtre Marigny de Paris Robert HOSSEIN auf:

-Ich möchte mit mit einem Gefühl von Stolz und Freude sagen, dass ich eine große Freundschaft zwischen Aserbaidschan und Frankreich besinge, weil die beiden Länder meine Heimat ist. Ich bin in Frankreich geboren, das ich sehr liebe. Ich bin auch Sohn von Aserbaidschan, das ich beneide. Beide Länder haben sich entwickelt. In diesen Ländern nehmen die Frauen im Vergleich mit anderen Ländern einen noch wichtigeren Platz in der Gesellschaft ein, sind mit Männern gleich positioniert. Der französische Präsident sollte es wissen, dass es in Baku Synagogen, sowie Moscheen und orthodoxe Kirchen nebeneinander existieren, ohne Probleme funktionieren.

Robert Hosssein teilt mit, dass sein Großvater in Aserbaidschan und sein Vater in Samarkand geboren sind. Er bemerkte, dass sie einen unschätzbaren Beitrag zur Musik und Kultur der Welt geleistet hatten, als sie in Frankreich lebten. Ihre Werke werden derzeit in verschiedenen Szenen gespielt, und diese Tradition wird von Robert Hosseins Sohn Pierre fortgesetzt.

Am Ende der Zeremonie traf sich Pierre Hossein mit Staatschefs und spielte Tare.

Dann verabschiedeten sich Präsident Ilham Aliyev und seine Ehefrau Mehriban Aliyeva von dem französischen Präsidenten François Hollande.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden