POLITIK


Außenminister Elmar Mammadyarov trifft mit AJC-Präsident

A+ A

Baku, 21. September, AZERTAC

Im Rahmen der 71. Tagung der UN-Vollversammlung ist der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov mit Präsident des Amerikanisch-Jüdischen Komitees (AJC) John Şhapiro zusammengetroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des aserbaidschanischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC

schätzte John Şhapiro den toleranten Umgang mit Andersartigkeit in Aserbaidschan und die Unterstützung und Sorge für jüdische Gemeinde hoch ein. Er wies auf die Wichtigkeit über die Informierung der amerikanischen Öffentlichkeit über erfahrene Lebenswelten in Aserbaidschan.

Elmar Mammadyarov sprach von einer über Jahrhunderte in Aserbaidschan gewachsene Vielfalt und sagte. „Die Multikulturalität ist nicht nur als gelebter Alltag in Aserbaidschan, sondern auch als ein Modell für mehr Sicherheit und eine friedliche Zukunft“. Minister Mammadyarov erinnerte daran, dass nach einem Erlass des aserbaidschanischen Präsidenten das Jahr 2016 in Aserbaidschan zum “ Jahr des Multikulturalismus“ erklärt wurde.

Beim Gespräch wurde ein ausführlicher Meinungsaustausch über eine Reihe von Fragen von gemeinsamem Interesse geführt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind