POLITIK


Australien: Protestkundgebung gegen armenische Lügen

A+ A

Mit gemeinsamer Organisation der aserbaidschanischen und türkischen Diaspora in Australien wurde im Zusammenhang mit dem 100. Jahrestag des sogenannten „Völkermord an den Armeniern“ Protestkundgebung- und Marsch durchgeführt.

Die Demonstranten mit aserbaidschanische und türkischen Fahnen in ihren Händen riefen die Slogans wie „Genozidlügen“, „Sie haben Hass mitgebracht: Der erste politische Terroranschlag in Australien im Jahr 1980 war die Ermordung eines türkischen Diplomaten“, „Armenier haben in den Jahren 1970-1980 40 türkische Diplomaten getötet. An der Protestkundgebung waren ebenfalls Präsident der Aserbaidschanisch-Australisch-Türkischen Freundschaftsgesellschaft Imamatdin Gasimov, Mitglieder der Gesellschaft, darunter aserbaidschanische Studenten, die in diesem Land ausgebildet werden.

Vugar Agayev

Sonderkorrespondent von der AZERTAC

Canberra

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind