BAKU 2015


„Baku-2015“: Ein grandioses Feuerfestival im Frontgebiet VIDEO

A+ A

Agdam, 10. Mai, AZERTAC

Die Fackel der ersten Europaspiele Baku-2015 hat am 10. Mai in den Abendstunden bereits die Frontregion Agdam erreicht, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC. Sie wurde ins Frontgebiet Agdam von Agjabadi gebracht. In der Siedlung Guzanli der Region wurde die Fackel mit großer Freude aufgenommen.

Mitarbeiter des Regionalzentrums des Ministeriums für Katastrophenschutz Saleh Gurbanli übernahm am symbolischen Tor der ersten European Games die Fackel. Dann gab man den Startschuss für den Fackellauf. Die Fackel wurde von Jugendlichen des Rayons in einer 3 km langen Strecke längs der Heydar Aliyev Avenue zu einem Park auf dem Flaggenplatz, am Fuß des Hügels Soltanbud getragen, wo das grandiose Feuerfestival stattfinden wird.

Auf der hier eingerichteten Bühne ließ der letzte Fackelträger, Fußballspieler Khayyam Gurbanov die Fackel der ersten Europaspiele in Flammen aufgehen. Eine Schülerin namens Günay Kazimova stellte der Öffentlichkeit die hier angezündete Lampe der Spiele vor. Die Lampe wird bis zum Ende der Spiele im Rayon aufbewahrt werden.

Im Rahmen des Feuerfestivals wurde ein Video über eine feierliche Zeremonie zur Entzündung der Fackel der ersten Europaspiele im historisch-architektonischen Schutzgebiet “Ateschgah” (Feuertempel) in der Surakhani Siedlung von Baku präsentiert.

Das Feuerfestival endete mit einem Feuerwerk.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind