POLITIK


Botschafter der Ukraine besucht AzerTAg VIDEO

A+ A

Baku, 26. Dezember, AZERTAG

Aserbaidschan und Ukraine haben enge freundschaftliche Beziehungen.

Es bestehen auch starke Partnerschaftsbeziehungen zwischen den

Nachrichtenagenturen der beiden Länder AZERTAG und Ukrinform.

Diese Gedanken wurden bei einem Treffen des Generaldirektors der Nachrichtenagentur AZERTAG, Aslan Aslanov, mit dem ukrainischen Botschafter in Aserbaidschan, Alexander Mishchenko, zum Ausdruck geracht.

Beim Treffen wurden der aktuelle Stand und die Perspektiven des gegenseitigen Informationsaustauschs zwischen den beiden Ländern in Betracht gezogen. Es wurde festgestellt, dass die Nachrichtenagentur Ukrinform eine der Nachrichtenagenturen ist, mit der die Nachrichtenagentur AZERTAG sowohl im GUS-Raum, als auch in internationalen Organisationen sehr enge Beziehungen aufgenommen hat.

Botschafter Alexander Mishchenko sagte, dass es unter den Völkern der beiden Länder enge freundschaftliche und brüderliche Beziehungen bestehen, Aserbaidschan die Ukraine immer unterstützt hat. Er bemerkte, dass die Aserbaidschaner die in der Ukraine leben, sogar in diesen schwierigen Tagen der Ukraine am gesellschaftlichen und politischen Leben des Landes aktiv beteiligt sind, es als ihre Heimat betrachten. Derzeit studieren viele Studenten aus Aserbaidschan an verschiedenen Hochschulen der Ukraine. Der Diplomat betonte auch, dass es heute sowohl in Aserbaidschan, als auch in der ganzen Welt einen großen Bedarf für eine objektive und unvoreingenommene Informationen über aktuelle Ereignisse in der Ukraine besteht. AZERTAG spielt auch eine wichtige Rolle in der Vermittlung von solchen Nachrichten an die aserbaidschanische Öffentlicht.

  Bei dem Treffen wurde es festgestellt, dass die Konflikte in der Region den Völkern und Staaten sehr große Schweriegkeiten in den Weg legen. Die Seiten tauschten ihre Meinungen auch über eine objektive Informierung der Öffentlichkeit aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind