WELT


China fordert die sieben großen Industrienationen auf

A+ A

Baku, 26. Mai, AZERTAC

China fordert den Westen auf, sich beim Inselstreit herauszuhalten: "Die G7 sollten sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern." Laut "Guardian" steht Peking kurz davor, Atom-U-Boote in den Pazifik zu entsenden.

China hat die sieben großen Industrienationen aufgefordert, sich nicht in die Inselstreitigkeiten im Südchinesischen Meer einzumischen. "Um nicht überflüssig zu werden und sogar den Frieden und die Stabilität in der Welt negativ zu beeinflussen, sollte sich die G7 um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern, anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen und Konflikte anzufachen", schreibt die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua zum Auftakt des G7-Gipfels im japanischen Ise-Shima.

Damit reagierte Peking auf die Pläne der G7, Position zu den Territorialstreitigkeiten zu beziehen. China erhebt fast auf das gesamte Südchinesische Meer Anspruch und streitet sich mit den Philippinen, Brunei, Malaysia, Vietnam und Taiwan um die fisch- und rohstoffreichen Gewässer. Peking schüttet unter anderem künstliche Inseln auf und legte Landebahnen sowie Militäranlagen an, um seine Ansprüche zu untermauern.

Wie die Nachrichtenagentur dpa aus diplomatischen Kreisen erfuhr, soll die G7-Erklärung die Bedeutung einer friedlichen Beilegung des Streits betonen. Sie decke sich weitgehend mit der Stellungnahme der G7-Außenminister im April, die heftigen Protest in Peking ausgelöst hatte.

Ohne China namentlich zu erwähnen, lehnen die G7 darin entschieden jegliche "einschüchternde, zwangsweise oder provokative einseitige Maßnahmen" ab, die den Status quo verändern und Spannungen erhöhen könnten.

China lässt derweil in der Auseinandersetzung mit den USA die Muskeln spielen: Laut "Guardian" plant Peking, zum ersten Mal Atom-U-Boote in den Pazifik zu senden. Die Zeitung beruft sich auf einen Bericht des US-Verteidigungsministeriums an den Kongress und zitiert chinesische Militärführer. Demzufolge sehe Peking die Entsendung der Schiffe als unvermeidlich an, nachdem die USA im Pazifik aufgerüstet hätte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind