WELT


Christopher Wray ist neuer FBI-Chef

Baku, 2. August, AZERTAC 

Am Ende stand es 92 zu 5 für Christopher Wray: Der US-Senat hat damit den 50-Jährigen als neuen FBI-Chef bestätigt. Der Anwalt und frühere Mitarbeiter des Justizministeriums war von Präsident Donald Trump für den Posten nominiert worden.

"Das ist eine schwierige Zeit, um diesen schwierigen Job zu übernehmen", sagte Senatorin Amy Klobuchar während der Debatte im Senat. Ihre Kollegin Dianne Feinstein sagte, Wray habe die Stärke und die Kraft um sich durchzusetzen und um stets das Richtige zu tun. "Wir brauchen Anführer mit einem Rückgrat aus Stahl - und keine mit schwachen Knien." Sie habe Hoffnungen, dass Wray ein solcher Anführer sei.

Wray arbeitete zuletzt als Anwalt in Washington. Unter George W. Bush war er einige Jahre für das Justizministerium tätig. Während einer Anhörung vor drei Wochen hatte Wray betont, er werde das Amt unabhängig führen und sich jeglicher politischen Einflussnahme verwehren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind