SPORT


Copa America: Neuer Rekord für Messi

A+ A

Baku, 22. Juni, AZERTAC 

Argentinien hat sich am Dienstag (Ortszeit) bei der Copa America für das Finale qualifiziert und steht damit nach der Fußball-WM 2014 und der Vorjahresauflage der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft zum dritten Mal in Folge in einem wichtigen Endspiel. Die Albiceleste um Topstar Lionel Messi besiegte den Gastgeber USA klar 4:0. Die Tore in Houston erzielten Ezequiel Lavezzi (3.), Messi (32.) und zweimal Gonzalo Higuain (49., 87.).

Messi erzielte mit einem Traumtor aus einem Freistoß das 2:0. Sein 55. Treffer im Team machte ihn zugleich zum alleinigen Rekordtorschützen seines Landes. "Ich bin glücklich, Gabriel Batistutas Rekord gebrochen zu haben. Ich muss mich auch bei meinen Mitspielern bedanken. Es ist genauso ihr Rekord", freute sich der Barcelona-Angreifer.

US-Teamchef Jürgen Klinsmann musste nach dem Spiel den Klasseunterschied neidlos anerkennen. "Wir haben im Vorfeld darüber geredet, dass es jetzt nur noch ums Mentale geht. Und wenn du so früh hinten liegst, hast du die mentale Schlacht bereits verloren", meinte der 52-Jährige. "Wir werden von diesen Spielen lernen, sind dankbar, dass wir an dieser Copa America teilnehmen durften."

Im Finale am Sonntag treffen die Argentinier in East Rutherford auf den Sieger des zweiten Semifinales zwischen Titelverteidiger Chile, der auf den gesperrten Topstar Arturo Vidal verzichten muss, und Kolumbien. Dort will der Vizeweltmeister eine 23 Jahre dauernde Durststrecke beenden. Seit 1993 wartet Argentinien auf einen großen Titel, damals gewann man die Copa zum bisher letzten Mal.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind