SPORT


Die erste Onboard-Runde in Baku

A+ A

Baku, 29. Mai, AZERTAC

Bei einem Testlauf auf dem Baku City Circuit konnten die Veranstalter nun einen ersten Eindruck von dem vermitteln, was auf Fans und Piloten bei der Formel 1-Premiere am 19. Juni zukommt. Begleitet von hunderten Schaulustigen rollte Lokalmatador Gulhuseyn Abdullayev in einem GP3-Renner in moderatem Tempo um den gut 6 Kilometer langen Kurs, teilt AZERTAC mit.

"Der Baku City Circuit besteht aus einem Mix aus schnellen und langsamen Kurven", berichtete der Nachwuchsmann nach der Probefahrt. "Das Layout ist ganz speziell. Vor allem die Kurven 8 bis 10 werden sehr interessant. Da erwarte ich atemberaubende Momente im Rennen. Bei mir war die Strecke frei, aber wenn da langsamere und schnellere Autos gleichzeitig unterwegs sind, wird das eine große Herausforderung."

"Mir gefällt die Strecke sehr gut", so Abdullayev. "Ich wäre gerne noch länger gefahren. Der Baku City Circuit muss sich vor anderen Stadtkursen nicht verstecken. Ich denke, er ist sogar besser als die anderen. Alle Formel 1-Piloten dürfen sich schon mal freuen, hier bald fahren zu dürfen. Die Strecke ist eine neue Herausforderung. Es wird sicher aufregend."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind