POLITIK


Ein armenischer Armeeangehörige namens Andranik Grigoryan zu aserbaidschanischer Seite übergegangen

A+ A

Baku, 23. März, AZERTAC

Ein armenischer Armeeangehörige namens Andranik Grigoryan, hat gestern mittag seine Stellung aufgegeben und ist freiwillig zu aserbaidschanischer Seite übergegangen, teilt die Nachrichtenagentur AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums mit.

Den Voruntersuchungen zufolge sagte Andranik Grigoryan so: „Mein Name ist Andranik Grigoryan Araratowitsch und wurde 1991 in der Martuni Region geboren. Am 22. März 2015 ging ich freiwillig zu aserbaidschanischer Seite über. Der Grund dafür ist einfach. Ich habe Angst davor, sinnlos zu sterben.

Als ich auf die aserbaidschanische Seite überging, war ich nicht allein. Noch eine andere Person war mit mir, die auch auf Ihre Seite übergehen wollte. Ich ergab mich noch schneller als er. Ich habe keine Ahnung von seinem Schicksal. Ich glaube, er sei nicht mehr am Leben.

Ich möchte nicht das nächste Opfer von abscheulichen Spielen der Armenier werden. Ich habe schreckliche Bedingungen, Durcheinander in Berg-Karabach satt. In den armenischen Truppenteilen herrscht volle Undiszipliniertheit. Es gibt großen Mangel an Waffen und Munitionen, Lebensmitteln und Medikamenten. Die Offiziere misshandeln die Unteroffizieren und Soldaten. Es gibt eine Menge Leute, die auch solch ein Leben satt haben und zu Ihrer Seite übergehen wollen. Sie wagen einfach nicht, diesen Schritt zu tun, weil sie nicht wissen, was sie hier erwartet.

Ich dachte auch so, bevor ich diesen Schritt unternahm, und beschloss endlich, mich freiwillig zu ergeben, statt dort auf meine Todesstunde zu warten. Im Gegensatz zu den Erwartungen, wurde ich hier normal begrüßt. Man gab mir viel Speisen und Getränke. Aserbaidschaner handeln mit mir im Rahmen der allgemein anerkannten Menschenrechte, so Andranik Grigoryan.

Derzeit wird die Sicherheit des Gefangenen A.Grigoryan völlig gewährleistet, hieß es in der Meldung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind