POLITIK


Ein breiter Meinungsaustausch über die Richtungen der militärisch-technischen Zusammenarbeit zwischen den USA und Aserbaidschan stattgefunden

A+ A

Baku, den 6.August (AZERTAG). Der Verteidigungsminister der Republik Aserbaidschan, Generaloberst Safar Abiyev, weilt auf Einladung von US-Verteidigungsminister Chuck Hagel zu einem Besuch in Washington.

Unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Verteidigung teilt AZERTAG mit, dass der Minister S.Abiyev zuerst die Allee „Arlington“ besucht hat, wo er einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten niederlegte.

Dann kam der aserbaidschanische Verteidigungsminister im Pentagon an.

Hier traf er seinen US-Amtskollegen.

Auf dem Treffen wurden der armenisch-aserbaidschanische Berg-Karabach-Konflikt, die Frage der Teilnahme Aserbaidschan an den Friedensoperationen in Afghanistan, die militärisch-politische Situation in der Südkaukasus- Region und weitere Themen besprochen.

Im Laufe des Gesprächs betonte Safar Abiyev, es sei gegen die US-Außenpolitik, dass der 907. Berichtigungsantrag bisher noch nicht ungültig erklärt worden ist.

Die Minister führten einen Gedankenaustausch auch über die Richtungen der militärisch-technischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Am Ende des Treffens lud der Verteidigungsminister Safar Abiyev seinen US-Amtskollegen Chuck Hagel zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan ein.

Ch.Heygel nahm die Einladung mit Vergnügen an.

Am selben Tag traf sich der Verteidigungsminister von Aserbaidschan Safar Abiyev ebenfalls mit dem Befehlshaber der Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten.

Während des Treffens diskutierten die Seiten die Fragen der Sicherheit des Kaspischen Meeres, den aktuellen Stand sowie die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen den Seestreitkräften von beiden Ländern.

Bei den Treffen war ebenfalls der aserbaidschanische Botschafter in den USA Elin Suleymanov anwesend.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind