GESELLSCHAFT


Einfuhr von lebenden Tieren aus Georgien nach Aserbaidschan beschränkt

A+ A

Baku, 12. Februar, AZERTAC

Die Einfuhr von lebenden Tieren aus Georgien nach Aserbaidschan ist beschränkt worden.

Wie aus einem Bericht der Welttiergesundheitsorganisation vom 8. Februar 2016 hervorgeht, wurde in der Nähe von Tiflis im Gebiet Varketili bei Kleinviehen die Pest festgestellt.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Ministeriums für Landwirtschaft gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC hat das Ministerium das Staatliche Zollkomitee davon benachrichtigt, die Kontrollen zu verschärfen, die geeigneten Maßnahmen zu treffen, um die Übertragung der Pest zu verhindern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind