POLITIK


Entwicklung des Humankapitals und der Toleranz in Aserbaidschan zum Gegenstand der letzten Sitzung des Forums „USA-Aserbaidschan: Blick in die Zukunft“ geworden

A+ A

Washington, den 1. Mai (AZERTAG). In Washington setzte das Forum „USA-Aserbaidschan: Blick in die Zukunft“ seine Arbeit fort.

Auf der der Sitzung „Entwicklung des Humankapitals des Landes“ unter der Moderation von wissenschaftlichem Mitarbeiter von American Enterprise Institute, Michaels Rubina, traten der Botschafter Aserbaidschans in den USA Elin Suleymanov, die Exekutivdirektorin der US- Aserbaidschan-Handelskammer in Washington Susan Sadigova, die Abgeordnete von Milli Medschlis Sevinc Fataliyeva, der ehemalige Kongreßmann aus Bundesstaat Indiana Dan Burton, Professorin an der Georgetown Universität Brenda Shaffer, Professor für Diplomatie an der Fletcher School an der Tufts University Andrew Hess und der Vizepräsident von SOCAR Mukhtar Babayev auf.

Elin Suleymanov erzählte in seiner Rede von Humankapital in Aserbaidschan und erklärte, dass das keine Bedeutung hat, welche Ressourcen vorhanden sind, es ist wichtig, wie sie genutzt werden“. Der Diplomat betonte die Rolle der aserbaidschanischen Führung in der Entwicklung von Humankapital.

Dann trat Professorin an der Georgetown University Brenda Shaffer auf und sprach von der Konzeption der Verwandlung „des schwarzen Goldes“ ins Humankapital, sozialen Attributen der Religionsfreiheit in Aserbaidschan. Anschließend trat Professor an der Tufts University Andrew Hess auf und berichtete über eine multikonfessionelle Gesellschaftsordnung und den Multikulturalismus in Aserbaidschan.

Im Schlußpaneel unter dem Titel „Festigung des Dialoges und Förderung der Toleranz“ unter Moderation von Analytiker des Institutes für Nahen Osten Alex Vatanka traten mit Beiträgen der Vorsitzende der Verwaltung der Moslems im Kaukasus Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, Exekutivdirektor der Nationalen Konferenz der sowjetischen Juden Mark Lewin, Dirketor von Tool Shed Group Jason Katz, Direktor des Instituts für Zentralasien und Kaukasus Johns Hopkins Svante Cornell, Abgeordneter von Milli Medschlis Asim Mollazade, Leiter der orthodoxen Gemeinde Ishein Alexander, Leiter der Gemeinde von Bergjuden Melih Evdayev, Ordinarius der katholischen Gemeinde Wladimir Fekete auf.

General Majls Diering aus der Nationalgarde von Bundesstaat Oklahomas sagte in seinem Auftritt, dass er darauf stolz ist, dass Amerika solch einen Freund wie Aserbaidschan hat. Kongressmänner Xavier Becerra aus Kalifornien, Filemon Vela aus dem Bundesstaat Texas und andere Auftretende erzählten von einer dynamischen Entwicklung von USA- Aserbaidschan Beziehungen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind