WELT


Erdbeben in Indonesien

A+ A

Jakarta, 2. März, AZERTAC

Bei einem Erdbeben der Stärke 7,8 bei Indonesien sind den Behörden zufolge mehrere Menschen getötet worden. Die genaue Zahl sei noch unbekannt, teilte der Katastrophenschutz am Mittwoch mit. Die Such- und Rettungsarbeiten würden durch die Dunkelheit behindert.

Das Beben ereignete sich nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS westlich der Insel Sumatra in einer Tiefe von 24 Kilometern. Zuvor hatte diese von einer Stärke von bis zu 8,2 und einer Tiefe von zehn Kilometern gesprochen. Eine Tsunami-Warnung in Indonesien und Australien wurde später aufgehoben.

Die indonesische Insel Sumatra war in 2004 von einem Erdbeben der Stärke 9,1 auf der Richterskala erschüttert worden. Dabei waren in 5 Ländern über 230 Tausend Menschen ums Leben gekommen.

Vugar Agayev, AZERTAC

Jakarta

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind