REGIONEN


Eröffnungsfeier des koreanischen Filmfestivals in Gabala

A+ A

Gabala, 7. August, AZERTAC

Am 7. August hat in Gabala die Eröffnungsfeier des koreanischen Filmfestivals mit einer gemeinsamen Organisationsunterstützung der Kulturstiftung Aserbaidschans, der aserbaidschanisch-koreanischen Assoziation für Kulturaustausch SEBA (Seoul-Baku) und Koreanischen Botschaft in Aserbaidschan stattgefunden.

Wie AZERTAC berichtet werden auf dem Festival, das von 7. bis 15.August dauern wird, zehn Filme, in denen es sich um die Geschichte, Kultur, geographische Lage und Traditionen von Korea handeln, gezeigt werden.

Bei der Eröffnungsfeier wurden von Aserbaidschan-Korea Beziehungen gesprochen. Es wurde darauf hingewiesen, dass aserbaidschanische und koreanische Völker viel gemein haben. Man bedankte sich bei der Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, wohlwollenden Botschafterin der UNESCO und ISESCO, Mehriban Aliyeva für die Realisierung dieses Projektes auf hohem Niveau.

Es wurde auch mitgeteilt, dass die koreanischen Filme im Rahmen dieses Festivals bis jetzt in Ganja, Lenkoran, Sumgait und Aghdasch gezeigt wurden.

Bei der Veranstaltung wurden die Gäste über die Geschichte, die Bevölkerung und das Wirtschaftspotential von Gabala informiert.

Alle Vorstellungen von Filmen sind für Öffentlichkeit offen und Eintritt ist frei.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind