SPORT


Eröffnungsveranstaltung des Judoturniers "Großer Helm" zur Erinnerung an Nationalführer Heydar Aliyev in Baku

Baku, 10. März, AZERTAC

Am 10. März hat in Baku die Eröffnungsfeier des Judoturniers "Großer Helm" zum Andenken an den Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev stattgefunden.

Zuvor wurden die Flaggen von Teilnehmerländern auf die Bühne des Heydar Aliyev Sportplatzes geführt. Dann wurde ein Video über die Entwicklung des Judo in Aserbaidschan gezeigt.

Ferner trat stellvertretender Minister für Jugend und Sport von Aserbaidschan, Ismayil Ismayilov, auf. Bei seiner Rede machte er darauf aufmerksam, dass in den letzten Jahren in Aserbaidschan einer Reihe von renommierten Wettbewerben wie die ersten Europaspiele, der Formel-1-Europa-Grand-Prix, die Schacholympiade auf höchstem Niveau ausgetragen wurden.

Ferner trat Präsident der Internationalen Judo-Föderation, Marius Vizer, auf. Er bedankte sich bei seiner Rede besonders beim aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev. Marius Vizer erinnerte daran, dass Aserbaidschan auch die Weltmeisterschaft im Judo ausrichten wird.

Präsident der Aserbaidschanischen Judo-Föderation Rovnag Abdullayev erklärte das Turnier für eröffnet.

Nachdem die Nationalhymnen von Aserbaidschan und der Internationalen Judo-Föderation intoniert worden waren, wurde bei der Eröffnungsveranstaltung eine Sonderschau präsentiert.

Am Turnier, das bis zum 12. März läuft, nehmen mehr als 200 Athleten aus 41 Ländern teil.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind