GESELLSCHAFT


Erster aserbaidschanisch-deutsch-türkischer medizinischer Kongress in Baku

A+ A

Baku, 7. April, AZERTAC

Vom 10. bis 13. April wird in Baku mit gemeinsamer Organisationsunterstützung des Nationalen Zentrums für Onkologie (NOC) der Republik Aserbaidschan und der Germany-Azerbaijan Medical Cooperation Association- AGAMCA der erste aserbaidschanisch-deutsch-türkische medizinische Kongress stattfinden.

Laut der Auskunft des NOC gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC wird die Teilnahme von mehr als 500 in- und ausländischen Experten am Kongress erwartet. Auf dem Kongress werden die Vorträge über die Innovationen in den Bereichen allgemeine und laparoskopische Chirurgie, Onkologie, Gastroenterologie, Endoskopie und Radiologie sowie über die neuesten Innovationen in der Diagnose und Behandlung von verschiedenen Krankheiten in den führenden Ländern der Welt angehört werden. Außerdem sind zum internationalen Kongress in Baku 14 Professoren aus Universitätskliniken in Deutschland und der Türkei eingeladen.

Im Rahmen des Kongresses werden für mehr als 100 aserbaidschanische Ärzte und junge Mediziner von deutschen und türkischen Experten Trainings und Workshops auf dem Gebiet der laparoskopischen Operation, Endoskopie, Chirurgie und Radiologie durchgeführt werden. Für die Organisation dieser Schulungen sind die notwendigen Utensilien aus den Universitäten und Ausbildungszentren in Europa nach Baku gebracht.

Darüber hinaus wird für junge Ärzte ein Wettbewerb um das beste Referat zu aktuellen Problemen von Chirurgie, Onkologie und Gastroenterologie durchgeführt werden. Der Gewinner der ersten und zweiten Plätze werden innerhalb eines Monats zur Praxis in eine der Universitätskliniken in Deutschland und der Türkei geschickt werden.

Die Eröffnung des I. aserbaidschanisch-deutsch-türkischen medizinischen Kongresses findet 11. April im Hotel „Monolit Plaza“ statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind