POLITIK


Eurasianews.de ist an der Zusammenarbeit mit der Nachrichtenagentur AzerTAg interessiert

A+ A

Baku, 11. November, AZERTAG

Das Nachrichtenportal Eurasianews.de ist an der Zusammenarbeit mit der Nachrichtenagentur AZERTAG interessiert.

Eurasianews.de veröffentlichte Artikel „Multikulturalität ist aserbaidschanische Lebensart“ und “Transformation der sozialen Medien ins Weltinformationsnetz ist notwendig” veröffentlicht.

Auf dem mittlerweile vierten internationalen Humanitären Forum in Baku brach Aserbaidschans Staatschef Ilham Aliyev eine Lanze für die Multikulturalität als Gesellschaftsmodell der Zukunft, zitiert das Portal die Rede des Präsidenten Ilham

Eurasianews.de zufolge befasste sich der Chef der Nachrichtenagentur AZERTAG, Aslan Aslanov, in seinem analytischen Beitrag mit den Auswirkungen der sozialen Medien auf die Arbeit traditioneller Medienhäuser.

Eurasianews.de erinnert daran, dass in der Zeit vom 2.-3. Oktober in Baku das mittlerweile vierte Internationale Humanitäre Forum stattfand. Mit vier früheren Präsidenten, 14 Nobelpreisträgern, 41 weltbekannten Persönlichkeiten des politischen und öffentlichen Lebens sowie 500 Teilnehmern aus 63 Nationen und von vier internationalen Organisationen war das Forum hochkarätig besetzt und unterstrich auf diese Weise, dass sich dieses Forum zu einem immer bedeutenderen Jour fixe im politischen Kalender des Landes und Eurasiens insgesamt entwickelt. Oftmals wird das Forum in seiner Bedeutung bereits mit dem Weltwirtschaftsforum in Davos vergleichen, berichtet das Nachrichtenportal.

Unter folgendem Link erhalten Sie mehr Details über Artikel: http://eurasianews.de/aliyev-multikulturalitaet-ist-aserbaidschanische-lebensart/

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind