BAKU 2015


Fackel der Europaspiele Baku-2015 hat die Region Yevlakh erreicht VIDEO

A+ A

Yevlakh, 13. Mai, AZERTAC

Die Fackel der ersten Europaspiele Baku-2015 hat heute nachmittag die Stadt Yevlakh erreicht, die sich in den letzten Jahren sehr entwickelt hatte, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC. Im Boulevard- Erholungsgebiet am Ufer des Flusses Kura, wo die feierliche Zeremonie zur Aufnahme der Fackel zustande kam, warteten die Bewohner der Stadt mit Ungeduld auf die Ankunft der Fackel.

Der dreifache Sambo-Landesmeister Aslan Mirzayev übernahm die Fackel der ersten Europaspiele „Baku-2015“. Dann gab man den Startschuss für den Fackellauf. Die Fackel wurde von zehn Fackelläufern längs der zentralen Straßen der Stadt in einer 3 km langen Strecke zum zentralen Platz gebracht.

Auf der hier eingerichteten Bühne ließ Vorsitzender des Jugendverbands der Bezirksorganisation der Partei „Neues Aserbaidschan“ Ariz Mikayilov die Fackel der ersten Europaspiele in Flammen aufgehen. Im Anschluss wurde der Öffentlichkeit die hier angezündete Lampe der Spiele präsentiert. Die Lampe wird bis zum Ende der Spiele im Rayon verwahrt werden.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Video über eine feierliche Zeremonie zur Entzündung der Fackel der ersten Europaspiele im historisch-architektonischen Schutzgebiet “Ateschgah” (Feuertempel) in der Surakhani Siedlung von Baku gezeigt.

Von Yevlakh schlug die Fackel die Richtung zur uralten Region Barda.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind