SPORT


Fernando Alonso: Highspeed-Strecke im Kalender ist in Baku

Baku, 22. Juni, AZERTAC

Nach sieben Rennen hat nur dem McLaren nicht gelungen Punkte zu gewinnen. Auf dem Highway in Baku die Chancen für den Ten Top sind klein, aber das Team verliert keinen Optimismus.

AZERTAC zufolge, der Pilot Fernando Alonso sagte: „Baku ist eine wunderschöne Stadt. Im letzten Jahr verlief Debütrennen erfolgreich, ich warte mit Ungeduld auf den Rückkehr in Aserbaidschan. Als Botschafter der Etappe in Baku, verbrachte ich in der Stadt mehr Zeit als meine Kollegen, und kann sagen, es ist ein toller Ort für Formel 1 – wir pilotieren im historischen Zentrum, wo antike Wände einzigartige Atmosphäre für das Rennen im neuen für Formel 1 Land schaffen.

Nach Baku gehen wir entschlossen, aber wir verstehen, dass die Mannschaft ein schweres Weekend erwartet.

Der Renner Stoffel Vandoorne betonte, dass er mit Freude auf sein erstes Rennen in Baku wartet. Ich studierte diese Strecke noch letztes Jahr, half den Ingenieuren bei der Vorbereitung auf die neue Strecke, also ich bin mit der Konfiguration bereits vertraut.

Der Leiter des Projektes Honda in Formel 1 Yusuke Hasegawa betonte, dass nach der enttäuschender Etappe in Kanada mit Ungeduld auf Gran Prix in der Hauptstadt Aserbaidschans wartet.

Wir erleben schwere Zeiten, aber machen alles Mögliche. Wir behalten Konzentration auf die Entwicklung zusammen mit McLaren, wir sind ein Team und möchten schnellstmöglich die Situation überwinden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind