KULTUR


“Gala Festival” und III. Internationale Ausstellung “Vom Abfall zur Kunst”

A+ A

Baku, den 30. Mai ( AZERTAG). Am Freitag, dem 30. Mai haben sich mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung im Staatlichen Historischen und Ethnografischen Schutzgebiet “Gala” das traditionelle Festival “Gala” und die III. Internationale Ausstellung “Vom Abfall zur Kunst” eröffnet.

Die First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Mehriban Aliyeva, Vizepräsident der Stiftung, Leyla Aliyeva, darunter Arzu Aliyeva, besuchten die III. Internationale Ausstellung “Vom Abfall zur Kunst”.

Hier sei erwähnt, dass die First Lady von Aserbaidschan in ihren Aktivitäten einen besonderen Wert auf soziale Themen, wie Umwelt, Kunst und Kultur legt. Sie besichtigte in der Ausstellung zur Schau gestellte Arbeiten, tauschten ihre Meinungen mit Künstlern aus und wünschte der Ausstellung wünschte viel Erfolg.

In der Ausstellung werden verschiedene Muster der Kunst demonstriert.

In der Ausstellung werden neben den Arbeiten von aserbaidschanischen Künstlern auch die Handwerke von Künstlern aus den USA, Australien, Großbritannien, den Niederlanden , Spanien, der Türkei, Tschechien, Kuba, Kolumbien und Japan präsentiert.

Der Hauptzweck der Ausstellung ist, die Bevölkerung ökologisch aufzuklären, den Umweltschutz zu förderen, eine fürsorgliche Haltung zu ökologischer Gesundheit des Planeten zu propagieren, die Menschen vor Verschwendung und Gewohnheiten zurückzuhalten, um die Gegenstände, die sie als unnötig betrachten in den Müllkasten achtlos zu werfen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind