POLITIK


Generalmajor Hossein Dehghan: Iran unterstützt die territoriale Integrität und gerechte Position Aserbaidschans

A+ A

Baku, 20. April, AZERTAC

Der aserbaidschanische Verteidigungsminister, Generaloberst, Zakir Hasanov, hat sich am Montag, dem 20. April mit dem zu einem Besuch in Aserbaidschan weilenden Minister für Verteidigung und Unterstützung der Streitkräfte der Islamischen Republik Iran, den Generalmajor Hossein Dehghan getroffen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC hat die iranische Delegation um den Generalmajor Hossein Dehghan zunächst in der Ehrenallee die Grabmale des Nationalleaders Heydar Aliyev und hervorragenden aserbaidschanischen Ophthalmologen, Akademiemitglieds Zarifa Aliyeva besucht.

Dann kamen die iranischen Gäste in der Schechidenallee (Märtyrerallee) an. Hier gedachten sie der für die Freiheit und territoriale Integrität Aserbaidschans ihr Leben geopferten tapferen Söhne des aserbaidschanischen Volkes.

Im Anschluss fand im Verteidigungsministerium ein offizieller Empfang statt. Zu Ehren des iranischen Ministers wurde auf dem Platz, wo die Flaggen der beiden Staaten gehisst waren, Ehrenwache gehalten. Nachdem der Vorgesetzte der Ehrengarde einen Rapport erstattet hatte, wurden die Nationalhymnen der beiden Länder intoniert.

Generalmajor Hossein Dehghan trug sich in das Ehrenbuch des Ministeriums ein.

Bei einem erweiterten Treffen der aserbaidschanischen und ıranischen Delegationen unterstrich Verteidigungsminister Zakir Hasanov die besonderen Verdienste des großen Leaders Heydar Aliyev und Präsidenten Ilham Aliyev um die Etablierung und Entwicklung des gegenseitigen Vertrauens in den Aserbaidschan-Iran Beziehungen. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern ist auf den Freundschaftsbeziehungen und dem gegenseitigem Vertrauen aufgebaut und entwickeln sich ständig, sagte Hasanov.

Der aserbaidschanische Verteidigungsminister sprach iranischen Gästen über die militärisch-politische Situation in der Region, berührte die Tatsache der Besetzung der aserbaidschanischen Gebiete durch Armenien. Generaloberst Hasanov sagte, dass infolge der armenischen Annexionspolitik mehr als eine Million Bürger des Landes zu Flüchtlingen und Binnenvertriebenen wurden. Dieser Konflikt stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Stabilität in der Region dar, sagte Minister Hasanov.

Der iranische Minister Hossein Dehghan erzählte von einer langen Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und ging davon aus, dass diese Beziehungen auf den guten Freundschaftstraditionen basieren. Der Gast sagte, es gebe ein großes Potenzial für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, militärischen und Sicherheitsbereichen. Iran unterstützt die territoriale Integrität und eine faire Position Aserbaidschans, sagte er.

Hiernach tauschten die Seiten sich über die Aussichten für die Beziehungen zwischen den Streitkräften der beiden Länder sowie andere Fragen von beiderseitigem Interesse im Verteidigungsbereich aus.

Beim Treffen war ebenfalls der iranische Botschafter in Aserbaidschan Mohsen Pakayin anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind