POLITIK


Heftige Kämpfe an der Front halten an

A+ A

Baku, 28. September, AZERTAC

Die heftigen Kämpfe an der Front halten noch an.

Die Aserbaidschanische Armee hat dem Sammelpunkt von Soldaten und militärischer Ausrüstung des Feindes einen Schlag gesetzt, berichtet AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums von Aserbaidschan.

Dank den Vorsorgemaßnahmen der Einheiten der aserbaidschanischen Streitkräften sind die Versuche des Feindes in der Nacht vom 27. zum 28. September verhindert.

Bei heftigen Gefechten sind mindestens sieben armenische Soldaten getötet und weitere verletzt, hieß es in der Meldung.

Bei heftigen Kämpfen verlor auch die Aserbaidschanische Armee drei ihre Soldaten - Valiyev Fakhraddin Rauf oglu, Ahmadzade Neman Ispendiyar oglu und Mustafazade Namig Zohrab oglu.

Die Führung des Verteidigungsministeriums spricht den Angehörigen, Verwandten und Freunden der getöteten Soldaten in tiefster Trauer ihr Beileid aus.

Die Einheiten der aserbaidschanischen Streitkräfte halten völlige Kontrolle über die Situation an der Front und trifft weitere notwendige Vorkehrungen, um beliebige Provokation des Feindes zu verhindern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind