POLITIK


Heute findet in Aserbaidschan Referendum über Verfassungsänderungen statt VIDEO

A+ A

Baku, 26. September, AZERTAC

Am Montag, dem 26. September um 8.00 Uhr Ortszeit hat in Aserbaidschan ein Referendum über Verfassungsänderungen von Aserbaidschan begonnen, teilt AZERTAC mit.

Landesweit sind 5 Millionen 276 Tausend 111 Wähler in den Wählerlisten registriert. Mehr als 52 Tausend von denen nehmen zum ersten Mal an den Wahlen (Referendum) teil. 454 von Wählern sind älter als 100 Jahre. 111 Wähler haben am Wahltag, dem 26. September das Wahlrecht erhalten.

Das Referendum findet in den 5627 Wahllokalen von 125 Wahlkreisen statt.

Jeder Beobachter, der in der Zentralen Wahlkommission registriert ist, darf im beliebigen Wahllokal die Abstimmung beobachten. 118 internationale Beobachter aus 33 Ländern überwachen die Abstimmung. Darüber hinaus sind insgesamt 53.000 531 lokale Beobachter akkreditiert worden.

Die Stimmabgabe wird von 16 internationalen Massenmedien ausgestrahlt.

Für die Stimmabgabe der im Ausland lebenden aserbaidschanischen Staatsbürger sind in den aserbaidschanischen diplomatischen Vertretungen 38 Wahllokale gebildet worden.

In den 1.000 Wahllokalen sind die Web-Kameras installiert worden. Somit kann man die Webseite der Wahlkommission aus beliebigem Ort der Welt aufrufen und den gesamten Prozess auch on-line beobachten

Während des Tages wird die Öffentlichkeit fünf Mal - um 10.00, 12.00, 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr über die Wahlaktivitäten informiert werden. Die Daten werden über das staatliche automatisierte Informationssystem direkt an die Zentrale Wahlkommission weitergeleitet und auf der Website platziert werden.

Die Abstimmung endet um 19:00 Uhr.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind