POLITIK


Humanitäres Forum ist eine wichtige Plattform für Feststellung von Entwicklungstrends der modernen Medien VIDEO

A+ A

Baku, 30. September, AZERTAC

Das Internationale Humanitäre Forum Baku ist eine wichtige Plattform für die Feststellung der Entwicklungstrends der modernen Medien. Die in Baku geführten Diskussionen helfen den Massenmedien ihren Platz in der modernen Gesellschaft finden sowie die Trends und Perspektiven feststellen.

Darüber wurde heute bei einem Treffen, das im Rahmen des Internationalen Humanitären Forums Baku zwischen dem Generaldirektor der Nachrichtenagentur AZERTAC Aslan Aslanov und dem stellvertretenden Generaldirektor der UNESCO Getachew Engida stattfand, gesprochen.

Beim Gespräch verwies Getachew Engida auf die Bedeutung eines runden Tisches zum Thema „Transformation des Journalismus zum Informationszeitalter und seine Rolle in der Gewährleistung des interkulturellen Dialogs“, der mit Unterstützung der Nachrichtenagentur AZERTAC im Rahmen des fünften Internationalen Humanitären Forums Baku organisiert ist.

Der Gast sprach auch die Wichtigkeit des Forums an und ging davon aus, dass dieses Forum eine globale, wissenschaftliche und politische Plattform ist, deren Hauptziel es ist, Impulse für die Lösung weitreichender humanitärer Probleme zu liefern und humanitäre Fragen in den Vordergrund der globalen Agenda zu rücken.

Getachew Engida schätzte die Entscheidung über die Abhaltung der XVI. Vollversammlung der Organisation der Asien-Pazifischen Nachrichtenagenturen (OANA) und des V. Weltkongresses der Nachrichtenagenturen im November des laufenden Jahres in Baku hoch ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind