KULTUR


IV. Bakuer Internationale Theaterkonferenz zum Thema "Multikulturalismus und Theater" in Aserbaidschan VIDEO

A+ A

Baku, 7. November, AZERTAC

Am 7. November hat die IV. Bakuer Internationale Theaterkonferenz zum Thema "Multikulturalismus und Theater" in Aserbaidschan ihre Arbeit begonnen.

Die Konferenz findet mit Organisation des Ministeriums für Kultur und Tourismus, der Union der Theatermacher, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans (ANAS) und mit Unterstützung des internationalen Zentrums für Multikulturalismus statt.

Wie AZERTAC mitteilt, besichtigten Teilnehmer der Konferenz zuerst eine Fotoausstellung zur vergangenen internationalen Theaterkonferenzen.

Der Staatsberater für internationale, multikulturelle und religiöse Angelegenheiten, Kamal Abdulla, las eine Botschaft von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev an die Teilnehmer der Messe vor.

Der Minister für Kultur und Tourismus Abulfas Garayev begrüßte die Gäste herzlich und sprach von einem Entwicklungsweg des aserbaidschanischen Theaters.

Dann setzte die Konferenz ihre Arbeit mit Plenarsitzungen fort.

Die Konferenz beendet am 8. November.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind