OFFIZIELLE CHRONIK


IV. Weltforum für interkulturellen Dialog: Runder Tisch zum Thema “ Verhütung gewaltsamen Extremismus durch Ausbildung von Mädchen“

Baku, 5. Mai, AZERTAC

Das “Weltforum des interkulturellen Dialogs” findet in der Hauptstadt Aserbaidschans bereits zum vierten Mal statt. Das Thema “Entwicklung des interkulturellen Dialogs: Menschliche Sicherheit, neue Möglichkeiten für Frieden und eine nachhaltige Entwicklung“.

Das Forum wird in Partnerschaft mit der UNESCO, der UN-Allianz der Zivilisationen, Welttourismusorganisation, UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, dem Europarat und der ISESCO abgehalten.

Im Rahmen des IV. Weltforums für interkulturellen Dialog fand ein runder Tisch zum Thema “ Verhütung gewaltsamen Extremismus durch Bildung von Mädchen“ statt.

AZERTAC zufolge nahm an Besprechungen am runden Tisch ebenfalls die Erste Vizepräsidentin Aserbaidschans Mehriban Aliyeva, UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova, Malis First Lady Aminata Keita, Äthiopiens First Lady Roman Tesfaye, Prinzessin von Jordanien Dana Firas teil.

Mehriban Aliyeva sagte: “Das Forum wird jedes Jahr erweitert. Am Forum nehmen Vertreter von mehr als 100 Ländern teil. Das Thema des Forums ist sehr wichtig für die ganze Welt. Ich bin sehr froh, dass im Rahmen des Forums auch andere wichtige Treffen abgehalten werden. Heute haben auf Initiative von Irina Bokova von der Bildung von Mädchen gesprochen. Das Bildungssystem ist natürlich die wichtigste Frage für die Zukunft jedes Landes. Nachdem die Unabhängigkeit in Aserbaidschan wiedererlangt wurde, wird die Entwicklung des Bildungssektors im Lande priorisiert. Wir sind stolz darauf, dass die Lese- und Schreibkundigkeit bei rund fast 100 Prozent liegt. Wir haben sehr große Erfahrungen auf diesem Gebiet und sind zugleich bereit, mit führenden Ländern der Welt sowie mit den internationalen Organisationen in diesem Bereich zusammenzuarbeiten“, so Mehriban Aliyeva.

Weitere Rednerinnen wiesen auf die Wichtigkeit der Ausbildung von Mädchen hin und kündigten an, dass im Rahmen des Forums dieses Thema eingehend erörtert werden wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns