WIRTSCHAFT


Im Ministerium für Energetik fand ein Treffen mit Vertretern von spanischer Gesellschaft “Abeinsa” statt

A+ A

Baku, den 6. Februar (AZERTAG). Im Ministerium für Energetik hat ein Treffen mit einer spanischen Delegation unter der Leitung des Direktors für Business-Entwicklung für GUS-Länder eines von führenden spanischen Unternehmen “Abeinsa” Joaquin Gomezin stattgefunden.

Laut dem Pressedienst des Energieministeriums gab der stellvertretende Minister Natig Abbasov spanischen Gästen detaillierte Informationen über die Energieprojekte in Aserbaidschan.

Der Delegationsleiter Joaquin Gomezin sagte seinerseits, dass das spanische Unternehmen “Abenisa” in mehr als 70 Ländern der Welt tätig ist, und an der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan interssiert sei. Das Unternehmen ist der größte Produzent von Biokraftstoff in Europa und in den USA der fünfte.

Die Seiten tauschten auch ihre Meinungen über die Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind