POLITIK


Im Rahmen des dritten Bakuer Internationalen Humanitären Forums ein “Rundtisch” zum Thema “Wissenschaftliche Innovationen und ihr Transfer ins Bildungsumfeld” abgehalten

A+ A

Baku, den 1. November (AZERTAG). Am 1. November wurde im “Four Seasons Hotel Baku” im Rahmen des dritten Bakuer Internationalen Humanitären Forums ein “Rundtisch” zum Thema “Wissenschaftliche Innovationen und ihr Transfer ins Bildungsumfeld” abgehalten.

AZERTAG zufolge trat bei der Veranstaltung der Rektor der Bakuer Staatlichen Universität (BSU), Akademiemitglied Abel Maharramov auf, sprach in seiner Rede von großer Bedeutung des internationalen Forums.

Rektor sagte, dass Aserbaidschan bereits drei Jahre der Gastgeber einer so renommierten Veranstaltung ist. Im Gegensatz zu zum vorigen Jahr nehmen an der diesmaligen Veranstaltung mehr Gäste teil. An der Arbeit des Forums nahmen etwa 800 Gäste aus 70 Ländern teil. Unter ihnen finden sich Ex-Präsidenten, Nobelpreisträger darunter auch Persönlichkeiten des öffentlichen und politischen Lebens.

Am “Rundtisch”nehmen mehr als 70 Delegierten aus 28 Ländern teil. Unter den Gästen Rektoren, Prorektorren, Vorsitzenden und Mitglieder des Senats, Direktoren des Institute, Akademiker, Professoren, Chefs von Agenturen und Unternehmen, Medienvertreter, Mitarbeiter von Stadtverwaltungen sagte A.Maharammov.

Die meisten Teilnhemer sind aus Russland und Jordanien. Am “Rundtisch” waren ca. 40 Wissenschaftler und Lehrer der Bakuer Staatlichen Universität beteiligt..

In den Panelsitzungen wurden aktuelle Fragen wie die Bedeutung der humanitären Politik, Anwendung der wissenschaftlichen Innovationen diskutiert.

Die Redner erzählten in ihren Vorträgen in der Welt laufenden Prozessen, auf den Nano-und Biotechnologien beruhender Entwicklungsstrategie. Während der Auftritte schätzte man die Fortschritte im Bereich der Informations-und Kommunikationstechnologien und Weltraumforschung, die Aserbaidschan als ein junges, demokratisches Land in einem kurzen Zeitraum nach der Wiederherstellung seiner Unabhängigkeit erzielt hat. Es wurde darauf hingewiesen, dass man in Aserbaidschan unter der Leitung von Präsident Ilham Aliyev ein besonderes Augenmerk auf diese Bereiche richtet.

Die Veranstaltung setzte sich mit Diskussionen über die gehaltenen Vorträge fort.

Abschließend wurde ein Abschlussdokument des Forums angenommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind