OFFIZIELLE CHRONIK


Im Rayon Göjtschaj eröffnet sich eine Schachschule VIDEO

A+ A

Göjtschaj, 6. Oktober, AZERTAC 

Im Rayon Göjtschaj ist eine neue moderne Schachschule zur Nutzung übergeben worden. Aus diesem Anlass fand am Dienstag, dem 6. Oktober eine feierliche Eröffnung der Schule statt.

Präsident Ilham Aliyev nahm im Rahmen seines Besuchs im Rayon Göjtschaj an der Eröffnungsveranstaltung der Schachschule teil und inspizierte im Schulgebäude geschaffene Voraussetzungen.

In den 70er Jahren wurden in den meisten Rayons der Republik die Schachschulen gebaut. In den ersten Jahren der Unabhängigkeit waren jene Schulen zur Nutzung nicht mehr tauglich. Jedoch richteten der Nationalleader Heydar Aliyev ein besonderes Augenmerk auf den Bau von neuen Schachschulen seit 1993 und Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev seit 2003. Aus dieser Sicht ist die Rekonstruktion der Schachschule in Göjtschaj ein weiteres Beispiel dafür.

Das Staatsoberhaupt wurde informiert, dass die Rekonstruktionsarbeiten an der Schule auf hohem Niveau durchgeführt sind. Darüber hinaus sind im Schulgebäude die Fotos von Treffen von Nationalleader und dem Präsidenten Ilham Aliyev mit Sportlern sowie die Bilder von Eröffnungsveranstaltungen der Schachschulen in verschiedenen Regionen des Landes widerspiegelt sind.

Es wurde mitgeteilt, dass die Schachschule in Göjtschaj im Jahre 1983 zur Nutzung überlassen worden war. Seit dem vorigen Jahr sind hier große Rekonstruktionsarbeiten getan. Im zweistöckigen Gebäude sind kleine und große Hallen für die Durchführung von Wettbewerben sowie die Computer-, Lehrer- und Klassenzimmer geschaffen.

In der Schule werden 251 Schüler von 11 Lehrern im Schachspiel ausgebildet.

Am Ende ließ man sich fotografieren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden