POLITIK


In Baku die Wintertagung von Internationaler Aserbaidschan –NATO Schule begonnen

A+ A

Baku, den 24. Februar (AZERTAG). Am 24. Februar hat in Baku die nächste Wintertagung der Internationalen Aserbaidschan- NATO Schule begonnen.

AZERTAG zufolge wird die Tagung bis zum 1. März dauern. Auf der Tagung zum Thema „Aussichten für die Östliche Partnerschaft“ werden die Sicherheitsbedrohungen, Sicherheit und Stabilität im euro-atlantischen Raum, partnerschaftliche Beziehungen mit der NATO, Neuheiten im Bereich der internationalen Sicherheit und andere Fragen diskutiert.

Der stellvertretende Außenminister von Aserbaidschans Araz Azimov sprach die Eröffnungsworte und wies in seiner Rede auf eine fruchtbare Zusammenarbeit Aserbaidschans mit der NATO, sowie seine wichtige Rolle bei der Energieversorgung unseres Landes in Europa hin, betonte die Bedeutung der Veranstaltung.

Er berührte auch den armenisch-aserbaidschanischen Konflikt um Berg–Karabach und sagte, dass die Position unseres Landes zu dieser Frage unverändert bleibt.

Der exekutive Direktor der Internationalen Aserbaidschan- NATO- Schule, Tural Ahmadov, unterstrich seinerseits die aktive Teilnahme von Aserbaidschan an internationalen Friedensoperationen und fügte hinzu, dass Aserbaidschan der NATO ständige Unterstützung bei diesen Operationen gewährt.

Es wurde festgestellt, dass die Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der NATO auf wichtigen Prinzipien und den gegenseitigen Interessen beruhen. Die wichtigsten Grundsätze dieser Kooperation ist die Zusammenarbeit, die auf die Erhaltung der Stabilität im europäischen und euro-atlantischen Raum, die Bewältigung bestehender Konflikte und Bedrohungen gerichtet ist.

Im ersten Panel der Tagung wurden die Themen wie „Unabhängigkeit von postsowjetischen Staaten: Zusammenarbeit zwischen der NATO und der Europäischen Union, „Souveränität und Recht auf freie Wahl: Ost und West“, „Langwierige Konflikte - ein Zeichen für geopolitische Konkurrenz“, „GUS und Organisation des Vertrags kollektiver Sicherheit: Versuche primärer Integration von Russland“ diskutiert.

An der Arbeit der Tagung nehmen Forscher, Experten aus vielen Ländern, Vertreter von berühmten Universitäten in Europa, Russland, den Vereinigten Staaten, Diplomaten und lokale Experten teil.

Anzumerken ist, dass die Internationale Aserbaidschan- NATO Schule seit 2003 die Sommer- und Wintertagungen zu verschiedenen Themen abhält. Der Hauptzweck der Sitzungen ist, die Weltgemeinschaft über die Probleme, was Aserbaidschan beunruhigen, zu informieren, sowie die Ansichten von Experten aus verschiedenen Ländern zu diesen Themen anzuhören.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind